search our books

<%= book.Title %>
Short Description: In die Wildnis (Gebundene Ausgabe) Empfohlenes Alter: 12/13 Jahre In dieser Serie sind 5 weitere Bände erschienen
Authors : Erin Hunter (Autor), Klaus Weimann (Übersetzer)
  • Publisher: Beltz
  • Pages: 299
  • Hard Cover: False
  • ISBN: 9783407810410
  • Publishing Date: 2009


Ein Wald. Vier Clans. Und alle wollen überleben.Jenseits der Menschen, tief verborgen im Wald, leben die Katzen der Clans wild und ungezähmt. Feuerpfote, der seine Zweibeiner verließ, um sich dem DonnerClan anzuschließen, genießt das stürmische Leben des Waldes in vollen Zügen. Seite an Seite mit den wilden Katzen lernt er zu jagen, seine Instinkte zu gebrauchen, er lernt den Wald zu hören und seine Feinde zu riechen. Doch das Leben stellt ihn auch immer wieder auf die Probe, denn der Platz ist eng, das Futter knapp. Blaustern, die Königin des DonnerClans, hat Zweifel, ob es der Clan schaffen wird, bis zur Blattfrische zu überleben. Da erfährt Feuerpfote von der Prophezeiung: Nur Feuer kann den Clan retten! Was hat diese Prophezeiung zu bedeuten? Eigentlich ist Sammy bloß ein Hauskater, der an einen vollen Futternapf und ein kuscheliges Plätzchen gewöhnt ist. Dass die Welt viel größer als der winzige Ausschnitt ist, den er bisher kennen gelernt hat, ahnt er dennoch. Neugierig wagt er sich an die Grenze des Waldes, wo er auf eine junge Kriegerkatze des „DonnerClans“ trifft. Da die Gemeinschaft von wilden, in Freiheit lebenden Katzen dringend neue Krieger zum Schutz ihres Territoriums benötigt, geben sie Sammy die Chance, sich zu bewähren: Das Überleben im Wald erfordert Stärke, Mut und unbedingten Zusammenhalt. Tatsächlich steckt in Sammy das Zeug zu einem echten Krieger. Das demonstriert er bereits bei seinem ersten Kampf, wodurch er den Namen „Feuerpfote“ erhält. Wie schon eine Weissagung des „SternenClans“ Monate vor der Ankunft des Katers andeutete, werde „nur Feuer“ den „DonnerClan“ retten. Könnte ausgerechnet Sammy jenes „Feuer“ sein? Vielleicht -- aber Streitigkeiten mit den benachbarten drei Katzenclans und Auseinandersetzungen innerhalb des eigenen Clans stellen Sammy immer wieder vor schwerwiegende Entscheidungen. Jede Menge Spannung bestimmt die Handlung des ersten Bandes von Warrior Cats, der keineswegs als Abklatsch von Tiergeschichten wie Richard Adams’ Unten am Fluss oder Richard Clement-Davies’ Feuerbote daherkommt. In die Wildnis greift vollkommen eigene Aspekte zum Thema Freiheit, Vertrauen und Tapferkeit auf. Im Gegensatz zu Pirinccis weltberühmten Felidae-Romanen beinhaltet diese Geschichte eher mythische statt kriminalistische Elemente und ist zudem für eine wesentlich jüngere Leserschaft ab circa zwölf Jahren geschrieben. Ein absoluter Glückstreffer, den das Autorinnenteam Cary, Baldry und Holmes unter dem Pseudonym Erin Hunter gelandet hat -- natürlich insbesondere für Katzenfans.